EINE NACHT IN VENEDIG - Schleswig-Holsteinisches Landestheater Flensburg

K.S.: Mein Ziel war es, diese Operette zu aktualisieren, ohne sie dadurch zu zerstören. Ausgegangen bin ich dabei vom Vergnügungspark "Venedig in Wien", den es Ende des 19. Jh. im Prater gab. Heute findet man solche Attraktionen in Las Vegas. Unser Flensburger Ensemble stieg mit Freuden darauf ein, und das Premierenpublikum war ebenfalls begeistert dabei.

PRESSE:

...Tatsächlich: Regisseur Klaus Seiffert hat Johann Straußens beliebte Operette "Eine Nacht in Venedig" für das Schleswig-Holsteinische Landestheater aus der sagenumwobenen Lagunenstadt ins ebenso schillernde Las Vegas verlegt, und zwar ins Hotel "La Venezia". Durch diesen raffinierten Schachzug schlägt Seiffert gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: zum einen kann er mit Italien-Klischees nur so um sich werfen. Sie alle werden durch die Hotelfach-Brille augenzwinkernd als das entlarvt, was sie sind - eben Klischees. Zum anderen gelingt es ihm durch die Umdeutung mancher Figuren und durch gezielte Textaktualisierungen, den Stoff entschieden in Richtung Gegenwart zu verschieben, was der an sich schon amüsanten Geschichte aus dem Jahr 1883 noch mehr Drive gibt...
(Flensburger Tageblatt)

Alle sejl er sat i Klaus Seifferts iscenesættelse af en af Strauss' mest sprudlende og populære værker: Solister og kor, orkester, ballet, opfindsomme kostumer og humoristiske og velfungerende kulisser, der gøres plads til allke, og humøret og energien er i top. De mange ingredienser er godt indarbejdet, og man opnår den tilsigtede virkning af høj stemning med fest og farver på Schleswig-Holsteinisches Landestheater...
(Flensborg Avis)
Übersetzung:  Alle Segel sind gesetzt in Klaus Seifferts Inszenierung eines der überschäumendsten und populärsten Werke von Johann Strauss: Solisten und Chor, Orchester, Ballett, einfallsreiche Kostüme sowie ein humoristisches und gut funktionierendes Bühnenbild; es wird für alle Platz geschaffen, Laune und Energie sind Spitze. Die vielen Elemente sind gut eingearbeitet, und mit hoher Stimmung, Fest und Farben wird die beabsichtigte Wirkung am Schleswig-Holsteinischen Landestheater erreicht.

zum Vergrößern auf die Bilder klicken