LA CAGE AUX FOLLES - Altes Schauspielhaus Stuttgart

K.S.: Wahrscheinlich bisher meine erfolgreichste Produktion: Wochenlang en suite ausverkauft, und dann noch zweifach ausgezeichnet: zuerst mit dem Publikumspreis als beste Produktion der Spielzeit, dann mit dem Kulturpreis Baden-Württemberg der Zeitschrift "blu". In einigen Vorstellungen übernahm ich auch die Rolle des Albin (Zaza) und hatte großes Lampenfieber, denn Kurt Schrepfer hatte die Meßlatte hoch gehängt.

PRESSE:

Unterhaltung auf hohem Niveau - Geistreich inszenierte Turbulenzen
.... Atemberaubend hoch von der ersten bis zur letzten Minute ist das Tempo dieser ebenso aufwändigen wie geistreichen Ausstattungs-Revue mit ihren fliegenden Wechseln farbenprächtiger Kostüme vom Leder-Outfit der Domina bis zum Küchenrollenkleid (Ausstattung: Barbara Krott)....
(Stuttgarter Nachrichten)

Klaus Seifferts Inszenierung des Jerry-Herman-Klassikers ist geradezu ein Paradebeispiel dafär, wie man ein großes Broadway-Musical auf eine kleine Bühne zaubert, wie man die Einschränkung an Personal und Platz durch Ideenreichtum und Liebe zum Stück wettmacht.... In Seifferts origineller und gleichzeitig respektvoller Inszenierung stimmt jede Beziehung, jede Pointe zündet - hier ist das Stük der Star und es kommt ganz groß raus.
(musicals)

Vorhang auf fü ein Erlebnis der Extraklasse
Passend zum Jahreswechsel, wo man ins Grübeln geraten kann über eingefahrene Gewohnheiten, manches über Bord werfen möchte und sich eine Liste mit guten Vorsätzen für das nächste Jahr anlegt, wartet Klaus Seiffert (Inszenierung) mit einer farbenfrohen Produktion auf, die durch ihre wunderbare Mischung aus Melancholie und Heiterkeit besticht....
(Bietigheimer Zeitung)

...."La Cage aux Folles setzt auf großes Gefühl. Es stimmt traurig, dass sich der Sohn plötzlich für seine Familie schämt, es geht ans Herz, wie die beiden Väter das ungute Spiel mitspielen und sich verleugnen. Und man hört im Parkett die Taschentücher rascheln, als sich das Happy End nähert und klar ist, dass diese schwulen Väter sehr viel liebenswerter sind als die verbohrten, wertkonservativen Schwiegereltern.....
(Stuttgarter Zeitung)

zum Vergrößern auf die Bilder klicken